Matratzen flach geliefert Kostenlose Rücksendung und Versand Schnelle Umsetzung (Matratze innerhalb max. 7 Tagen geliefert) Warum lohnt es sich in Godre.de zu kaufen
  • Jugendzimmer einrichten: Worauf Sie achten müssen

2022-06-15 11:38:00 Godre.de
Jugendzimmer einrichten: Worauf Sie achten müssen
Ein Jugendzimmer ist ein einzigartiger Ort, der sowohl Funktionalität als auch Ästhetik vereinen muss. Junge Menschen achten bereits sehr auf den Stil des Raumes. Dort verbringen sie viel Zeit und laden Freunde und Bekannte ein. Im Zimmer des Teenagers muss man einen Platz für eine Schlafecke, eine Lernecke und einen Platz für Unterhaltung finden.
Wenn der Raum groß ist, sollte es kein Problem sein, wenn er klein ist, müssen Sie sorgfältig über die Lösungen nachdenken, um einen schönen und praktischen Ort zu schaffen.

Zimmer für einen Teenager - Funktionalität


Neben dem Charakter des Raumes ist auch dessen praktischer Nutzen wichtig. Jede Ecke zeichnet sich durch ihre Ausstattung und Nutzung aus. Sie sollten jedoch ein stimmiges Ganzes bilden, um den Raum harmonisch und stilvoll zu gestalten.

Schlafecke - es ist leicht zu erraten, dass das Bett sein Hauptelement ist. Zunächst müssen wir die richtige Größe der Matratze auswählen. Für Teenager empfehlen wir die Matratzengrößen wie für Erwachsene, also 90x200 cm, 100x200 cm oder 120x200 cm. Für sehr kleine Räume eignet sich auch die Größe von 80x200 cm. Die Art der Matratze hängt vom Gewicht des Kindes ab. Normalerweise sind weiche Matrartzen oder mittelharte Matratzen am besten für Teeneger geeignet, aber unser Geschäft hat Modelle in allen vier Härtegraden. Das Matratzenangebot ist sehr umfangreich. Wir haben Schaumstoffmatratzen, Bonnellmatratzen, Latexmatratzen und Taschenmatratzen. Der Teenager wächst noch und es ist sehr wichtig, die Wirbelsäule richtig zu stützen, damit sich sein Skelettsystem richtig entwickeln kann. Eine gute Matratze minimiert das Risiko von Haltungsschäden. Es ermöglicht auch einen effektiven Schlaf, in dem das Kind regeneriert und mit der richtigen Dosis Energie und Konzentration in einen neuen Tag geht. Die Wahl des richtigen Modells ist wichtig für die Langlebigkeit des Produkts und den Komfort. Ein Bett ist jedoch nicht nur eine Matratze, und aus Sicht eines Teenagers zählt vor allem der Stil, also das Sichtbare. Auf dem Markt sind Modelle erhältlich, die zu allen Einrichtungsstilen passen, sowohl modern und minimalistisch, als auch romantisch, Boho oder Retro. Ein passendes Bett kann die Inneneinrichtung betonen. Für Teenager, die oft ihren Geschmack ändern, bieten wir minimalistische Betten mit einem einfachen Rahmen, die sich an fast alle Innenräume anpassen lassen. Auch in der Schlafecke sollte eine Nachttischlampe vorhanden sein. Gut, wenn wir auch für die Freunde des Kindes einen Schlafplatz finden. Die modische "Übernachtung" besteht normalerweise aus Chats und Filmen bis spät in die Nacht. Aber selbst die Hartnäckigsten werden irgendwann einen Albtraum haben. Ein großes Doppelbett macht es möglich. Allerdings haben nur wenige Teenager eine solche. Eine viel häufigere Lösung ist eine zusätzliche Matratze in einer ausziehbaren Schublade unter dem Bett oder eine Auflegematratze.

Lernecke - ein Teenager verbringt viele Stunden mit Lernen und braucht einen bequemen Ort, um Hausaufgaben zu machen. Der Schreibtisch sollte eine ausreichend große Tischplatte, praktische Schubladen, eine helle Lampe, einen Platz zum Verstauen von Büchern und Heften sowie einen bequemen und ergonomischen Sessel haben. Stellen Sie sie nach Möglichkeit gut neben das Fenster, damit möglichst viel natürliches Licht darauf fällt.

Entspannungs- und Unterhaltungsecke - es ist meistens mit dem Schlafzimmer verbunden, auf dem Bett schaut sich ein Teenager meistens Filme an, liest Bücher oder Magazine und spricht mit Freunden. Oft ist es ein Ort, an dem er seine Leidenschaften entwickelt. Denn das Zimmer eines Teenagers ist sein Zufluchtsort und ein Ort der Isolation, wenn er sich vor der ganzen Welt verstecken will, soll er sich darin wohlfühlen. Individuell gestaltet, auf den Geschmack eines Teenagers zugeschnitten, lässt es ihn entspannen.

Welche Accessoires für ein Jugendzimmer?


Die Einzigartigkeit und der Charakter des Raumes werden durch gekonnt ausgewählte Accessoires bestimmt. Wir können die Wände mit Grafiken, Fotos oder Gemälden dekorieren. Mädchen entscheiden sich sicherlich eher für Fotos, wobei geschickt gewählte Rahmen oder die Art und Weise, wie die Fotos präsentiert werden, auch Jungen dazu animieren können. Auch wenn es uns nicht immer gefällt, wie Teenager die Individualität ihres Zimmers betonen wollen, sollten wir ihnen hier Freiraum lassen. Diese kleinen Dinge definieren einen Teenager. Sicherlich richtet ein junger Rockfan einen Raum anders ein als ein begeisterter Fußballer. Etwas anderes wird in den Regalen eines Manga-Sammlers stehen, etwas anderes wird im Schrank eines Blumenliebhabers oder begeisterten Fotografen stehen. Wir bieten die richtige Anzahl an Regalen, um Ihre Lieblings-Gadgets, Musik-CDs, Pokale und Medaillen zu präsentieren. Auch bei der Auswahl der Bettwäsche lohnt es sich, mit dem Kind einkaufen zu gehen. Die Auswahl ist riesig: Bunt, mit floralem Muster, romantischer Spitze oder schlichten, unifarbenen Farben. Zu einem schlichten Interieur passen lebhafte und interessante Kissenbezüge zu reich verzierten, gedämpften und unauffälligen.

Ein Fenster in einem Jugendzimmer kann mit zarten Vorhängen oder einfachen Verdunklungsrollos und der Boden mit einem weichen Teppich dekoriert werden.

Wenn es um Accessoires geht, werden sie in einem Jugendzimmer  anders sein. Während sich der kleine Junge über den Fernseher und die Spielkonsole freuen wird, wird das Mädchen den großen Spiegel zu schätzen wissen, in dem sie alles sehen kann, und den Schminktisch – ein Ort, an dem sie sich präzise schminken kann. Eltern kennen ihre Kinder am besten und wissen, was ihnen am besten gefällt.

Welche Farben im Jugendzimmer?


Der Teenager hat bereits eine klar definierte Meinung, auch m Thema: Farben. Oft ist es der Geschmack für dieses besondere, der die Farben der Wände im Raum bestimmt. Wenn es sich nicht um kräftige und auffällige Farben handelt, lassen Sie uns diese Option zulassen. Handelt es sich jedoch um Schwarz, kräftiges Rot oder eine andere auffällige Farbe, ist es besser, den Teenager davon zu überzeugen, seine Meinung zu ändern. Lieblingsfarbtöne lassen sich in Accessoires einschmuggeln, für Wände greift man besser zu Universalweiß, Creme, Beige oder Grau. Vor allem, dass sich der Geschmack von Teenagern schnell ändert und das, was bisher genossen wurde, nach kurzer Zeit eine völlig gegensätzliche Reaktion hervorrufen kann. Wenn das Kind auf sich selbst besteht, können wir einen Kompromiss eingehen und nur eine der Wände im Zimmer mit einer Lieblingsfarbe streichen. Sein möglicher Neuanstrich wird viel weniger mühsam sein, als alle Wände zu ändern. Auch wenn sich der Schönheitssinn heranwachsender Jungen und Mädchen in der Regel vom Stil ihrer Eltern unterscheidet, vergessen wir nicht, dass das Zimmer dem Teenager gehört. Die Pubertät ist eine Zeit des Ausprobierens, des Suchens nach dem eigenen Stil und des Treffens eigenständiger Entscheidungen. Lassen wir es zu. Dank einer so prosaischen Angelegenheit wie der Wahl des Raumstils lernt das Kind die Konsequenzen der getroffenen Entscheidungen (er muss lange darin verbringen).